My Homepage

Fahrzeug in die Schweiz importieren

Ein Fahrzeug in die Schweiz importieren ist ein einfacher Prozess. Bevor aber das Fahrzeug in der Schweiz zugelassen werden kann, müssen einige wichtige Schritte beachtet werden.

Beim Auto importieren sollte der Kaufvertrag die Ausländische Mehrwertsteuer enthalten. Ansonsten können die Mehrwertsteuer nicht zurückerstattet werden. Dieser Umstand führt zu einer Verteuerung. Wurde das Fahrzeug gekauft, geht es in einem weiteren Schritt um die Zollabwicklung. Das Fahrzeug importieren muss zuerst beim Ausländischen Amt angemeldet werden. Danach geht es weiter zum Schweizer Auto Zoll.

An der Zollstelle fallen 7.7% Mehrwertsteuer, 4% Automobilsteuer und 15.- pro 100 Kg Fahrzeug an. Diese Fahrzeug Import Kosten sind direkt an der Schweizer Grenze zu bezahlen. Der Schweizer Zoll stellt danach ein Formular 13.20 A aus. Dieses Formular benötigt ein Autobesitzer um das Fahrzeug in die Schweiz importieren zu können.

Ist das Fahrzeug noch nicht älter als 6 Monaten, fällt zusätzlich eine Auto CO2 Abgabe an. Durch die CO2 Börse AG mit Sitz in Winterthur Schweiz, kann die CO2 Abgabe zu einem reduzierten Satz abgewickelt werden.

Im nächsten Schritt muss das Fahrzeug beim Strassenverkehrsamt vorgeführt werden. Die sogenannte MFK (Motorfahrzeugkontrolle), prüft das Fahrzeug beim importieren in die Schweiz. Danach kann das Fahrzeug beim Strassenverkehrsamt zugelassen werden.

Das Fahrzeug in die Schweiz importieren ist eine einfache Sache. Natürlich liegen die Schwierigkeiten im Detail. Aus diesem Grund bietet der Import Butler einen Auto importieren Service für seine Kunden an. Ein online Rechner ermöglicht es sofort alle Fahrzeug Import Kosten berechnen zu können.